Wappen von Utzenfeld

Utzenfeld - 79694 - Baden Württemberg

Rufen Sie uns an!
Logo

Schlüsseldienst

Ihr erfahrener Schlüsseldienst-Profi für schnelle und günstige Türöffnung in Utzenfeld

Logo

Seit 1994

Wir helfen mit unserem Können seit 1994.

Logo

Deutschlandweite Abdeckung

Wir sind in kürzester Zeit bei Ihnen, rufen Sie einfach unter der kostenlosen Hotline an und lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern helfen!

Informationen über Utzenfeld

Utzenfeld (Alemannisch Utzefäld) ist eine Gemeinde im Landkreis Lörrach in Baden-Württemberg.

Das Gemeindegebiet Utzenfelds liegt in 560 bis 1124 Meter Höhe im oberen Wiesental im Naturpark Südschwarzwald. Der Kernort erstreckt sich entlang des rechten Ufers der Wiese zwischen den Städten Schönau im Schwarzwald und Todtnau.

Nachbargemeinden
Die Gemeinde grenzt im Norden an Wieden, im Osten an die Stadt Todtnau, im Süden an Tunau und die Stadt Schönau im Schwarzwald und im Westen an Aitern.

Gemeindegliederung
Zur Gemeinde Utzenfeld gehören das Dorf Utzenfeld und der Zinken Königshütte, der sich zum Teil auf Wiedener Gebiet erstreckt. Außerdem gehört der Wohnplatz Knöpflesbrunnen zu Utzenfeld.

Utzenfeld wurde im Jahre 1294 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort gehörte zum Kloster St. Blasien und damit ab 1368 zu Vorderösterreich. Bei der Säkularisation des Klosters 1806 kam das Dorf zum neu geschaffenen Großherzogtum Baden. 1809 wurde Utzenfeld eine selbständige Gemeinde.

Bereits im Hochmittelalter gab es in Utzenfeld Silber-Blei-Bergbau, allerdings in geringerem Umfang verglichen mit dem Bergbau in Wieden und Schönau. In Utzenfeld befand sich eine Erzmühle. Von 1922 bis 1972 wurden in Utzenfeld Fluß- und Schwerspat abgebaut. Das 1942/43 erstellte Verwaltungs- und Verarbeitungsgebäude diente auch der Grube Finstergrund im benachbarten Wieden. Beim Bau des großen Gebäudetraktes wurden 1942/43 auch russische Zwangsarbeiter eingesetzt. Im Gebäude wurde ab 1980 ein Reiterhof betrieben.

Utzenfeld gehört seit 1971 dem Gemeindeverwaltungsverband Schönau im Schwarzwald an.

Gemeinderat
Der Gemeinderat in Utzenfeld hat acht Mitglieder. Er besteht aus den gewählten ehrenamtlichen Gemeinderäten und dem Bürgermeister als Vorsitzendem. Der Bürgermeister ist im Gemeinderat stimmberechtigt. Die Kommunalwahl am 29. Mai 2019 führte zu folgendem vorläufigen Endergebnis. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,1 % (2014: 57,7 %).

Bürgermeister
Bei der Bürgermeisterwahl am 18. April 2021 gewann der parteilose Martin Wietzel mit 71,9 % der Stimmen gegen den Mitbewerber Hartmut Schwäbl (Grüne, 26,3 %) die Wahl zum Bürgermeister und trat am 1. Juli 2021 die Nachfolge von Harald Lais an.

In Blau schräggekreuzt eine silberne Zange und ein goldener Palmzweig. Die Symbole im Wappen erinnern an das Martyrium der heiligen Apollonia von Alexandria, der die Dorfkapelle geweiht ist. Das Wappen wird seit 1902 geführt. Vorher hatte die Gemeinde nur Siegel benutzt.

Aufgrund der Zugehörigkeit zu Vorderösterreich ist die Reformation an Utzenfeld vorbeigegangen, so dass auch heute noch die Mehrheit der Bevölkerung römisch-katholisch ist. Der Ort gehört zur römisch-katholischen Kirchengemeinde Schönau im Schwarzwald, aber es gibt ein eigenes Gotteshaus in Utzenfeld. Die wenigen evangelischen Einwohner sind ebenfalls nach Schönau eingepfarrt.

Seit 1940 besteht das Naturschutzgebiet Utzenfluh mit vielen Natursehenswürdigkeiten, das teilweise auch auf der Gemarkung der Stadt Todtnau liegt.

Von 1889 bis 1966 war Utzenfeld durch die Bahnstrecke Zell im Wiesental–Todtnau an das Schienennetz angebunden. Heute ist der Ort durch die Regionalbuslinie 7300 (Basel-Titisee) der SBG Südbadenbus GmbH an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen. Durch Utzenfeld verlief bis 1982/83 die Wiesentalstraße von Basel über den Feldberg, die dann aus dem Ortskern auf das linke Ufer der Wiese verlegt wurde. Südlich und nördlich von Utzenfeld beginnen die zwei Passstraßen (L 123 und L 142), die zum Wiedener Eck führen und über Münstertal den Übergang ins Oberrheintal herstellen. Über die L 142 ist via Aitern auch die Talstation der Belchen-Seilbahn zu erreichen.

Durch Utzenfeld führt der